SPD-Königsbronn ehrt langjährige Mitglieder

Veröffentlicht am 21.10.2020 in Ortsverein

v.l.r.n. Landesvorsitzender Andreas Stoch, Sieglinde Guth-Brändel, Wolfgang Lutz, Walter Macher, Ortsvereinsvorsitzender Oliver Grüll, Helmut Fischer

Helmut Fischer, Walter Macher und Sieglinde Guth-Brändel gehören 40 Jahre der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands an. Wolfgang Lutz aus Zang, ist seit 25 Jahren Mitglied. Landesvorsitzender Andreas Stoch ehrt die Jubilare.

 

Zu diesem Anlass konnte der Ortsvereinsvorsitzende Oliver Grüll aus Itzelberg den SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch in Königsbronn begrüßen. „Das lasse ich mir nicht entgehen, so verdiente Menschen zu ehren. Es ist nicht immer vernügungssteuerpflichtig Parteiarbeit zu machen, heute Abend ist es eine großartige Sache,“ konstatierte der Heidenheimer Landtagsabgeordnete.

Walter Macher, Helmut Fischer und Siggi Guth-Brändel gehören der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands seit 40 Jahren an. 1980, ihrem Eintrittsjahr war Helmut Schmidt noch Bundeskanzler.

Helmut Fischer und Walter Macher gehörten viele Jahre dem Gemeinderat von Königsbronn an, beide waren auch Mitglied im Kreistag des Landeskreis Heidenheim. Beide haben in diesen kommunalen Jahren auch sehr viel erlebt. Bemerkenswert ist der trockene Humor, den z.B. Walter Macher, der nach wie vor im Kreistag mitarbeitet, an den Tag legt. Es vergeht keine Sitzung, in der er nicht auf seine Umgebung zugeht. Neben seinen Fachkenntnissen hat ihm das eine hohe Anerkennung in allen Fraktionen eingebracht. Schon 1980, als er zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt worden war, trat er mit seinem Motto an: Ganz oder gar nicht.

Helmut Fischer, von Haus aus Förster, diskutierte schon ökologische Themen, als es die Grünen noch gar nicht gab. Natur, Nachhaltigkeit, die Bewahrung der Schöpfung waren und sind ihm wichtig. Zahlreiche Funktionen hat Helmut Fischer ausgeübt. Fraktionschef, stellvertretender Bürgermeister, Mitarbeit im Regionalverband und vieles mehr.

Sieglinde Guth-Brändel hat die Arbeit im Ortsverein Königsbronn immer unterstützt. Sie kommt aus einer Seligerfamilie, Mutter und Vater stammten aus dem Sudentenland und gehörten dort schon der SPD an.

Der jüngste der Geehrten, Wolfgang Lutz, ist seit 25 Jahren dabei. Schon mit 17 Jahren schloss er sich der Arbeiterwohlfahrt an, stets mit dem Gedanken „diese Welt ein klein wenig besser zu machen.“ Das hat er getan. Nach wie vor ist er in der Sozialarbeit tätig, seine Inhalte sind natürlich soziale Themen, aber auch Ökologie und die Königsdisziplin der Politik, die Kommunalpolitik. Seit zwei Wahlperioden führt der die SPD-Gemeinderatsfraktion in Königsbronn. Sehr erfolgreich, wie man weiß.

Der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch fand zu allen Jubilaren warme Worte und überbrachte die Glückwünsche der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

 

Andreas Stoch MdL

Leni Breymaier MdB

Facebook

Mitglied werden!!

Spenden